Grundschule Bad Mergentheim

Sie sind hier: Startseite > Start > Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Frau Dr. Susanne Eisenmann bedankt sich in einem Schreiben am 06.04.2020 bei allen an der Schule Beteiligten:

"Bitte geben Sie meinen Dank auch an die Eltern und die Schülerinnen und Schüler weiter. Es ist für sie eine fordernde, anstrengende Zeit. Eltern müssen zuhause Beruf und Kinderbetreuung schultern, Jugendliche müssen zuhause bleiben, obwohl sie mit ihren Freunden nach draußen, in Schule, die Kita, den Sportverein oder zu anderen liebgewonnen Freizeitaktivitäten wollen. Dazu gehört viel Disziplin - wir alle fühlen uns beengt und mehr und mehr eingeschränkt."

Zum Schulbetrieb nach den Osterferien sagt sie weiter:

"Ob und wie wir dann wieder mit dem Schul- und Kitabetrieb starten, kann heute noch nicht zuverlässig gesagt werden. Wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor."

Das ganze Schreiben finden Sie hier.


Auch das Schulamt Künzelsau stellt Informationen zur Verfügung:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrte Besteller/-innen unserer Schriftenreihe,

 

manche von Ihnen kennen unsere Schriftenreihe ElternWissen zu Themen aus den Bereichen Erziehung sowie Kinder- und Jugendschutz bereits. Angesichts der aktuellen Lage und der Einschränkungen der Corona-Pandemie für den familiären Alltag haben wir die Sonderausgabe „ElternWissen in Zeiten von Corona" erstellt.

 

Das Coronavirus stellt uns alle vor große Herausforderungen. Wie können Familie die kommenden Wochen gut überstehen? Wie können Eltern mit Unsicherheit, Furcht und Ängsten umgehen und ihre Kinder bestmöglich begleiten? Wie können sie die Zeit sinnvoll gestalten? 

 

Antworten auf diese und ähnliche Fragen sowie vielfältige Anregungen und Tipps für sinnvolle und kreative Beschäftigungsmöglichkeiten finden Eltern in dieser Broschüre. Sie enthält zudem eine umfangreiche Liste mit Links zu entsprechenden Anleitungen, Videos, Internetseiten etc.

 

Wir bitten Sie, unsere Broschüre den Eltern in Ihrem Wirkungskreis – Schulen, Kindertageseinrichtungen, Beratungsstellen etc., gerne auch in privaten Kreisen – zugänglich zu machen. Sie ist ausschließlich digital verfügbar und steht kostenfrei zur Ansicht und Download bereit unter:
https://www.agj-freiburg.de/kinder-jugendschutz/elternwissen

 

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung

 

Mit freundlichem Gruß und guten Wünschen

Corinna Tilp
Referentin für Kinder- und Jugendschutz



Notbetreuung in den Osterferien:


Wir werden aufgefordert, das Angebot der Notbetreuung auch in den kommenden Wochen aufrechtzuerhalten, um die in der kritischen Infrastruktur Tätigen nach Kräften zu unterstützen.

Deshalb wird eine Notbetreuung auch an unserer Schule

ab 06. April 2020 im gleichen Umfang wie bisher angeboten.


Die Aufnahmebedingungen sind nach wie vor, wie folgt:

  • beide Erziehungsberechtigten (bzw. bei Alleinerziehenden der oder die Erziehungsberechtigte) sind im Bereich der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig.
  • Darüber hinaus kann im Einzelfall unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde vor Ort Ausnahmen zulassen.

Zur kritischen Infrastruktur zählen (zitiert aus dem Schreiben an uns vom Kultusministerium):

Sollten Sie Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung haben und diesen geltend machen, wenden Sie sich bitte umgehend an mich. Entweder per Email an meine Adresse oder per Telefon: 07931574090.

 

Ich lasse Ihnen dann die Anmeldeformulare zukommen sowie einen Vordruck zur Bescheinigung des Arbeitsgebers, dass Sie einen Anspruch auf die Notbetreuung haben.

 

Sollten Sie Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung haben und diesen geltend machen, wenden Sie sich bitte umgehend an mich. Entweder per Email an katja.serdaroglu@grundschule-mergentheim.de oder per Telefon: 07931574090.


Ich lasse Ihnen dann die Anmeldeformulare zukommen sowie einen Vordruck zur Bescheinigung des Arbeitsgebers, dass Sie einen Anspruch auf die Notbetreuung haben.


AKTUELL: Mittwoch, 18.03.2020:

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stellt zwei neue Bürgerinformationen bereit.

Die "Tipps zur häuslichen Quarantäne" sowie die Broschüre "Covid-19: Tipps für Eltern" finden Sie hier zum Download.

Hier geht es außerdem zur aktuellen Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen.

 

Der Grundschulverband stellt Tipps zur Verfügung, was Kinder zu Hause lernen können. Hier finden Sie die Liste.


Für alle gilt:

Bitte beschränken Sie Ihre sozialen Kontakte,

um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen

und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Vielen Dank!


AKTUELL: Freitag, 13.03.2020:


Zu den Internationalen Risikogebieten zählen nun auch das Bundesland Tirol in Österreich und Madrid in Spanien.

Für Urlauber gilt, nach Rückreisedatum 14 Tage nicht in die Schule zu kommen.


Alle Schulen und Kindergärten sind in BW ab Dienstag, 17.03.2020 bis nach den Osterferien geschlossen.


An unserer Schule findet eine Notbetreuung für bestimmte Personengruppen statt: 

 

  • beide Erziehungsberechtigte  der Schülerinnen  und Schüler sind in Bereichen  der kritischen  Infrastruktur  tätig.
  •  im Fall von Alleineziehenden: der oder die Alleinerziehende ist in Bereichen  der kritischen  Infrastruktur  tätig.
 

Zur kritischen  Infrastruktur zählen insbesondere:

  • die Gesundheitsversorgung  (medizinisches und pflegerisches Personal,-3-Hersteller von für die Versorgung  notwendigen  Medizinprodukten), 
  • die Aufrechterhaltung der öffentlichen  Sicherheit  und Ordnung einschließlich  der nichtpolizeilichen  Gefahrenabwehr  (Feuerwehr, Rettungsdienst  und Katastrophenschutz), 
  • die Sicherstellung  der öffentlichen Infrastruktur  (Telekommunikation,  Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • sowie die Lebensmittelbranche


Die Notfallbetreuung  an den Schulen  erstreckt  sich auf den Zeitraum  der regulären  Unterrichtszeit  dieser  Schülerinnen  und Schüler. Die Einteilung der Kinder obliegt der Schulleitung.


Sollten Sie die Kriterien für die Notfallbetreuung erfüllen, wenden Sie sich bitte an mich: katja.serdaroglu@grundschule-mergentheim.de. Oder am Montag an das Sekretariat telefonisch/persönlich oder per Email (Kontaktdaten siehe hier.)


Ich wünsche uns allen gute Gesundheit und gute Nerven in diesen turbulenten Zeiten und  hoffe, Sie können sich in der Elternschaft gut vernetzen und sich gegenseitig unterstützen!


Frau Dr. Eisenmann erinnert: „Bitte denken Sie daran, die Maßnahmen werden getroffen, damit für die Bevölkerung insgesamt noch besser medizinische Vorsorge getroffen werden kann. Dies ist unser aller gemeinsames Anliegen.“


AKTUELL: Donnerstag, 12.03.2020:

Risikogebiete: Bezüglich der Einschätzung der aktuellen Lage stützt sich das Land auf die Bewertung des Robert Koch-Institutes (RKI). Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann.

Aktuell hat das Robert Koch-Institut die Region Grand Est (enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) zum Risikogebiet erklärt.


AKTUELL: Mittwoch, 11.03.2020:

Derzeit laufen die Schulanmeldungen an den weiterführenden Schulen.

Für Personen, die derzeit in Quarantäne sind und Schulen, die derzeit aus Schutzmaßnahmen geschlossen sind, soll kein Nachteil bei der Schulanmeldung entstehen.


Siehe hierzu die veröffentlichten Informationen des KM.


Folgende Gebiete gelten nun auch als Risikogebiete:

ganz ltalien, der ganze lran sowie das französische Departement Haut-Rhin im südlichen Elsass

Folgende Gebiete in Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)



AKTUELL: Sonntag, 08.03.2020, 11.30 Uhr:

Liebe Eltern,

nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt findet an der GRUNDSCHULE BAD MERGENTHEIM an beiden Standorten der Unterricht regulär statt.

  • Kinder, die in Südtirol waren, bleiben in der kommenden Woche zur Vorsorge zu Hause.
  • Kinder, die direkten Kontakt zu positiv getesten Personen hatten, bleiben auch zu Hause.
  • Geschwisterkinder dürfen in die Schule, wenn sie keinen Kontakt zur positiv getesteten Person hatten.
  • Derzeit gibt es an der GS Mgh keinen Fall einer Corona-Infektion!
  • Sollte sich dies ändern, würde die Schule vom Gesundheitsamt informiert werden und wir als Schule würden Ihnen gegebenfalls weitere Informationen zukommen lassen.
Ich bitte um Besonnenheit. Wir sind eng vernetzt und halten uns an klare Anweisungen der übergeordneten Behörden, auf die wir uns verlassen.

Weitere Informationen und Beratung finden Sie hier:

Bürgertelefon: 09341/824010 (Mo.-So. 8.30 -18.00 Uhr)

www.main-tauber-kreis.de/coronavirus

<p style="text-align:

..

 

...

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login